Externe Beschwerdestelle

Diskriminierungs- und Beschwerdestelle – Clearing

Das DIAKOMED-Diakoniekrankenhaus bietet in Kooperation mit der Stadtmission Chemnitz eine externe Anlaufstelle für Mitarbeiter, Patienten oder Angehörige von Patienten des DIAKOMED an, die sich aufgrund Weltanschauung, Religion, Geschlecht, sexueller Identität, Alter, Behinderung, Krankheit sowie ethnischer Herkunft ungleichbehandelt oder diskriminiert fühlen.

Dazu bietet die Stadtmission Chemnitz e.V. eine Clearingberatung an, um mit dem zu Beratenden gemeinsam den Sachverhalt zu erörtern. Dabei geht es um die Klärung des Anliegens sowie die Anbahnung der Bearbeitung im Rahmen des Beschwerdemanagements mit dem dafür geschaffenen internen Gremium des DIAKOMED-Diakoniekrankenhauses.

Dies ist als persönliche Beratung vor Ort, als Telefonberatung, als Videoberatung oder Chat über das Beratungsprotal auf der Website der Stadtmission Chemnitz e.V. sowie über die geschützte E-Mailadresse möglich. Bei der Beratung werden aktuelle Gesetzmäßigkeiten berücksichtigt. Die Inhalte der Beratung werden vertraulich behandelt. Die Berater unterliegen der Schweigepflicht.

Zur Kontaktanbahnung und Terminvergaben steht die Clearingstelle zur Verfügung unter

  • telefonisch unter 0371 600 4860
  • zu folgenden Zeiten Mo./Di./Do./Fr. von 9:00 Uhr bis 12 Uhr
  • sowie per Mail unter .

Die Beratung vor Ort wird im geschützten Setting in den Räumen der Lebensberatungsstelle, Rembrandtstraße 13b, 09111 Chemnitz durchgeführt.

Eine entsprechende Begleitung des zu Beratenden zu Gesprächen mit dem internen Gremium ist dabei unter definierten Voraussetzungen möglich. Wünscht ein zu Beratender eine Weitervermittlung ins Hilfesystem unabhängiger externer Fachberatungen, unterstützt die externe Clearingstelle dieses Anliegen.