Klinik für Innere Medizin I

In den Inneren Kliniken I und II wird gemeinsam die gesamte Breite der internistischen Erkrankungen diagnostiziert und behandelt.

Kardiologie, Pneumologie und Angiologie

Für die Betreuung der Patienten stehen 67 Betten einschließlich der 6 Betten auf der internistisch geleiteten Stroke unit auf insgesamt 3 Stationen zur Verfügung. Die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen erfolgen sowohl auf den Stationen, die mit modernen Überwachungseinheiten ausgerüstet sind als auch in der technisch sehr gut ausgestatteten Funktionsabteilung.

Bei dem ganzheitlichen Therapieansatz stehen das gesamte Spektrum von der intensivmedizinischen Behandlung bis zur palliativmedizinischen Betreuung zur Verfügung.

 

Fachgebiete Innere Medizin I:

  • Kardiologie
  • Pneumologie
  • Angiologie
  • Stroke unit
  • Intensivmedizin

Es bestehen insbesondere für die rasche Diagnostik und Therapie auch enge Kooperationen mit externen Kliniken zur Verfügung.
Für Patienten mit Schmerzen im Brustkorb besteht eine Chest pain unit, die im Rahmen  des Chest pain-Netzwerkes mit dem Klinikum Chemnitz Flemmingstrasse kooperiert.

Patienten mit einem akuten Schlaganfall werden in der zertifizierten Stroke unit, die mit der Klinik für Neurologie des Krankenhauses Altenburg zusammenarbeitet und telemedizinisch vernetzt ist, nach den modernsten Standards behandelt.

Leistungsspektrum

Kardiologie

  • Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Herzkreislauferkrankungen einschließlich Hypertonie, Herzinsuffizienz und Rhythmusstörungen sowie entzündliche Herzerkrankungen
  • Implantation modernster Ein- und Zweikammer-Herzschrittmacher und Defibrillatoren sowie Ereignisrekorder
  • Abklärung akuter Bewusstlosigkeitszustände
  • Patientenüberwachungsanlage mit mobilen EKG-Telemetrie-Einheiten
  • Diagnostik und Therapie des akuten Herzinfarktes, einschließlich von Herzkatheteruntersuchungen im Rahmen des Chest-pain-Netzwerkes in Kooperation mit dem Klinikum Chemnitz, Flemmingstraße

Pneumologie

  • Diagnostik und Therapie von
    • akuten und chronischen entzündlichen Lungenerkrankungeneinschließlich COPD und Asthmabronchiale
    • interstitiellen Lungenerkrankungen
    • akutem und chronischem Cor pulmonale
    • Pleuraerkrankungen
  • Diagnostik und Staging bei Bronchialkarzinomen
  • Einleitung einer Sauerstoff-Langzeit-Therapie
  • Pleurapunktion
  • flexible Bronchoskopie

Angiologie

  • Diagnostik und nichtinvasive Therapie von Erkrankungen des peripheren arteriellen Gefäßsystems, des hirnversorgenden Gefäßsystems sowie der retroperitonealen Gefäße mittels Doppler-Duplex-Sonographie, angiographischer Verfahren einschließlich CT und MRT
  • Diagnostik und Therapie venöser Thrombosen

Stroke Unit

Akutbehandlung des Schlaganfalls in einer zertifizierten Tele-Stroke unit mit interdisziplinärem Versorgungsansatz in enger Kooperation mit der Neurologischen Klinik Altenburg, einschließlich der Weiter- und Nachbehandlung

Intensivmedizin

  • Therapie und Behandlung von
    • akuten Herzinfarkten, Herzinsuffizienzen, Lungenembolien und Herzrhythmusstörungen
    • Schlaganfällen
    • akuten respiratorischen Insuffizienzen einschließlich invasiver und noninvasiver Beatmung
  • gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit der interdisziplinären ITS

Ansprechpartner

Dr. med. Jörg Claußnitzer

Chefarzt

FA für Innere Medizin/Kardiologie

Frau Annerose Barde

Sekretariat

Schwester Annette Löschmann

Case Management

Weiterbildungsbefugnisse

In der Klinik für Innere Medizin I liegen folgende Weiterbildungsermächtigungen vor:

  • Basisweiterbildung (Common Trunk) Innere Medizin/Allgemeinmedizin
    (im Verbund mit der Klinik für Innere Medizin II)
    36 Monate (komplett)
  • Facharztkompetenz Innere Medizin
    (im Verbund mit der Klinik für Innere Medizin II)
    24 Monate (komplett)
  • Facharztkompetenz Kardiologie
    24 Monate
  • Facharztkompetenz Angiologie
    36 Monate
  • Zusatz-Weiterbildung Notfallmedizin
    24 Monate